FAQ — Häufig gestellte Fragen

Wenn Sie Fragen haben, die hier nicht behandelt sind, besuchen Sie bitte das Forum oder senden Sie eine Nachricht an rubiTrack Support.

Allgemeine Fragen

Welche Geräte werden unterstützt?

rubiTrack unterstützt viele verschiedene Gerätetypen mittel Direktsynchronisierung. Dabei werden die Aktivitäten direkt vom an Ihren Mac angeschlossenen Gerät importiert. rubiTrack unterstützt ausserdem den Import über Aktivitätsdateien für Geräte die keine Direktsynchronisierung erlauben.

Gerät Modell Direkt-Sync Dateiimport
Apple Watch via rubiTrack 6 for iPhone  
Garmin Forerunner 945, 935, 920XT, 910XT, 735XT, 645, 630, 620, 610, 245, 235, 230, 225, 220, 210, 310XT, 410, 405, 405CX, 35, 30, 25, 15, 10, 110, 70, 60, 50  
Garmin Edge 1030, 1000, 820, 810, 800, 530, 520, 510, 130, Explore, 500, 200, 705, 605, 25, 20, Touring  
Garmin fēnix 6, fēnix 5, 3, fēnix 2, fēnix, SWIM, GPSMap 62, Dakota, Oregon, Colorado, eTrex  
Garmin device Forerunner 645 M, fēnix 5 Plus, all Music Models - via Android File Transfer  
Polar Vantage V, Vantage M, M430, M200, Ignite via Polar Flow  
Polar M460, V650 via Polar Flow  
Suunto 9, 5, 3 via Suunto App  
Suunto Ambit 3, Ambit 3 Peak, Ambit 3 Run, Ambit 2, Ambit 2s, Ambit with Moveslink2  
Suunto T6, T6c, T6d, X9i, X9Mi, X10  
Polar V800, M400, V650, M450 via file import  
Polar RC3 GPS via HRM/GPX  
Polar RCX5, CS500, FT40, FT60, FT80, RS300X via HRM/GPX, polarpersonaltrainer.com XML, RS800, RS800CX, S610, S610i, S625X, S710, S710i, S720i, S725, S725X, S810, S810i, CS600, E600, AXN500, AXN700, Sport Tester, Vantage XL, Vantage NV, Accurex Plus, XTrainer Plus, Coach  
TomTom Runner Cardio, Runner, Multi-Sport  
O_synce Navi2Coach  
Motorola MotoACTV  
Amod 3080 GPS Tracker  
WinTec WBT201  
Timex GPS Global Trainer  
Sigma Sigma Rox FIT & CSV  
Daum Daum Ergometer CSV  
Withings WiFi Körperwaage  
Fitbit Aria  

Welche Dateiformate werden unterstützt?

rubiTrack unterstützt die folgenden Dateiformate. Wenn Sie ein Dateiformat in rubiTrack unterstützt sehen wollen, Emailen Sie uns.

Dateiformat Import Export (Mac)
FIT (Activity, Weight)  
TCX (Garmin Training Center)
GPX
Sporttracks FITLOG (Aktivitäten)  
Sporttracks LOGBOOK (Athletenlog)  
NMEA GPS Log  
Polar HRM  
Polar polarpersonaltrainer.com XML  
Suunto SDF  
Suunto Movescount XML  
Trainingpeaks/Peaksware PWX  
MotoACTV CSV  
Sigma Rox FIT & CSV  
Daum Ergometer CSV  
Nike+iPod XML  
Allzweck-CSV-Import für streckendatenlose Aktivitätsverlauf und Athletenlog

Welche Cloudservices werden unterstützt?

Welche Cloudservices werden von rubiTrack unterstützt?

Cloud Service Daten Import
Garmin Connect Aktivitäten
Polar Flow Aktivitäten
Suunto App Aktivitäten
Strava Aktivitäten
Withings Körpergewicht und Gesundheitsdaten
Fitbit Körpergewicht und Gesundheitsdaten

Der Direktsync mit meinem Garmin funktioniert nicht, was kann ich tun?

Wenn Sie ein Gerät von Garmin am Mac via USB-Kabel angeschlossen haben, und der direkte Gerätesync funktioniert nicht, überprüfen Sie die folgenden Punkte:

  1. Wird das Gerät als Laufwerk angezeigt, wenn es an den Mac angeschlossen wird?
    • Geräte, die nicht als Laufwerk erscheinen können von rubiTrack 6 nicht direkt ausgelesen werden.
    • Garmin-Geräte mit Musik-Funktion werden gewöhnlich nicht als Laufwerk angezeigt.
    • Sie können das Tool Android File Transfer nutzen, um auf die Daten zuzugreifen.
  2. Ist der Volume-Name "GARMIN"?
    • Standardmässig haben alle Garmin-Geräte den Namen "GARMIN" (alles Großbuchstaben). rubiTrack 6 kann nicht auf das Gerät zugreifen, wenn der Name geändert wurde (dies liegt an Einschränkungen von Apple für Apps aus dem App Store).
  3. Hat rubiTrack 6 die nötigen Zugriffsrechte?
    • Überprüfen Sie in den Systemeinstellungen unter "Sicherheit", daß rubiTrack 6 die Erlaubnis zum Zugriff auf Wechseldatenträger hat.

Wenn die Antworten auf alle obigen Fragen "JA" lautet, sollten Sie keine Probleme mit dem Direktsync haben. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, kontaktieren Sie uns.

Wie funktioniert das Synchronisieren mit Garmin Connect?

Beginnend mit Version 6.0 unterstützt rubiTrack das offizielle Garmin Connect API.

Nach der Authorisierung mit Garmin Connect stehen neue Aktivitäten, die auf Garmin Connect geladen werden, eine beschränkte Zeitperiode lang für die Synchronisation mit rubiTrack bereit. Um Lücken in den Aktivitäten zu füllen oder um Aktivitäten aus der Vergangenheit zu Importieren, können Sie die "Auffüllen"-Funktion in rubiTracks Sync-Manager verwenden.

Die folgenden Regeln sind beim Zugriff auf Garmin Connect zu beachten:

  • Es gibt ein Zeitfenster von 7 Kalendertagen um neue und aufgefüllte Aktivitäten herunterzuladen.
  • Wenn eine Aktivität heruntergeladen wurde, kann sie kein zweites Mal heruntergeladen werden.
  • Die Authorisierung für Ihr Garmin Connect Konto kann nicht von mehreren Computern gleichzeitig bestehen.
  • Sie können bis zu 90 Tage auf einmal auffüllen. Sie können bis zu 5 Jahre alte Daten auffüllen. Sie können eine Aufüllungsanfrage alle 15 Minuten absenden.
  • Ein aufgefüllter Tag kann nur einmal pro Benutzer angefordert werden. Dies ist eine globale Einschränkung, die sich auf das Garmin Connect Konto bezieht. Sie können nicht einen Tag zweimal auffüllen, selbst wenn Sie rubiTrack erneut authorisieren.

Kann ich Aktivitäten importieren, die ich in SportTracks gespeichert habe?

Ja! Sie können existierende Aktivitäten in SportTracks als FITLOG Datei exportieren, die Sie dann in rubiTrack importieren können.

Ich habe Daten in einer Tabellenkalkulation, wie kann ich diese importieren?

Sie können tabellarische Daten, sowohl Aktivitätszusammenfassungen (Aktivitäten ohne Strecken- oder GPS-Daten) und Athletenlogeinträge, in Form von CSV Dateien importieren.

CSV-Format für Aktivitätszusammenfassungen

  • Die Feldseparatoren sind entweder Semicolon ";" oder Tabulator, das Komma kann nicht als Separator verwendet werden.
  • Die Reihenfolge der Spalten ist frei definierbar.
  • Alle Felder ausgenommen date sind optional.
  • Einige Werte, wie zum Beispiel "distance" und "temperature", werden gemäss der aktuellen Einheiteneinstellungen interpretiert.
  • Falls countrycode, division und city angegeben werden, und diese in der Datenbank von rubiTrack verzeichnet sind, werden Wetterdaten automatisch angefordert.
  • Alle Zahlen mit Dezimalstellen verwenden den Punkt "." als Dezimalseparator.

Beispieldatei für Aktivitätszusammenfassungen

Spalte Beispiel Beschreibung
date 2015-11-12 14:40:43-0800 Der Zeitstempel des Startzeitpunktes (verpflichtend)
timezonename America/Los_Angeles Unix Zeitzonenname
countrycode US ISO2 oder ISO3 Ländercode
division California Region/Bundesland
city Carlsbad Stadt
location Alga Hills Ort
route El Fuente Route
activitytype Trail Running Aktivitätsart, muss mit einer der Aktivitätarten in rubiTrack übereinstimmen (Englisch)
mood good Stimmung Text
constitution strong Verfassung Text
intensity hard Intensität Text
equipment Asics 43X, Garmin FR 620 Komma-getrennte Liste von Namen von Ausrüstungsgegenständen
notes Too late for my taste Notizen
tags hot,lots of traffic,late Komma-getrennte Liste von Tags
temperature 26.7 Temperatur in Grad Celcius oder Fahrenheit (abhängig von Einheiteneinstellung)
weather partly cloudy Wetterbedingung, muss mit einer der Wetterbedingungen, die rubiTrack unterstützt, übereinstimmen (Englisch, Kleinbuchstaben)
totalduration 1:20:23 Gesamtdauer in D:H:M:S
duration 1:19:51 Aktive Dauer in D:H:M:S
totaldistance 14.78 Gesamtdistanz in Kilometern oder Meilen (abhängig von Einheiteneinstellung)
distance 14.78 Aktive Distanz in Kilometern oder Meilen (abhängig von Einheiteneinstellung)
avgspeed 10.4 Durchschnittsgeschwindigkeit in Kilometern pro Stunde oder Meilen pro Stunde (abhängig von Einheiteneinstellung)
minspeed 4.2 Minimalgeschwindigkeit in Kilometern pro Stunde oder Meilen pro Stunde (abhängig von Einheiteneinstellung)
maxspeed 14.6 Maximalgeschwindigkeit in Kilometern pro Stunde oder Meilen pro Stunde (abhängig von Einheiteneinstellung)
ascent 234 Aufstieg in Metern oder Fuß (abhängig von Einheiteneinstellung)
descent 231 Abstieg in Metern oder Fuß (abhängig von Einheiteneinstellung)
avgheartrate 165 Durchschnittsherzfrequenz in BPM
minheartrate 120 Minimalherzfrequenz in BPM
maxheartrate 178 Maximalherzfrequenz in BPM
calories 789 Kalorienverbrauch in kCal
avgcadence 90 Durchschnittskadenz (Radfahr-RPM) oder Schritte pro Minute (ein Bein)
mincadence 30 Minimalkadenz (Radfahr-RPM) oder Schritte pro Minute (ein Bein)
maxcadence 100 Maximalkadenz (Radfahr-RPM) oder Schritte pro Minute (ein Bein)
avgpower 81 Durchschnittsleistung in Watt
minpower 0 Minimalleistung in Watt
maxpower 413 Maximalleistung in Watt
totalenergy 4310 Gesamtenergie in kJ
trainingintensity 1.12 Trainingsintensität in Prozent (1.0 = 100%)
trainingstresslevel 252 Trainingstressniveau
trimp 318 Trimp
rating 4 Wertung (0-5)

CSV-Format für Athletenlogeinträge

  • Die Feldseparatoren sind entweder Komma ",", Semicolon ";" oder Tabulator.
  • Die Reihenfolge der Spalten ist frei definierbar.
  • Alle Felder ausgenommen date sind optional.
  • Felder können in einer Zeile gefüllt sein, und nicht in einer anderen, die Füllung muss nicht konsistent sein (mit Ausnahme des Datums, das in jeder Zeile vorhanden sein muss).
  • Für alle gewichtsspezifischen Spalten gibt es 3 Versionen, z.B. weight, weight_kg and weight_lbs. Bei der ersten Variante bestimmt rubiTrack anhand der Einheiteneinstellung, welche Masseinheit verwendet wird. Bei den anderen beiden Varianten wird die verwendete Masseinheit vorgegeben. Nur eine der drei Varianten sollte in einer CSV-Datei verwendet werden.
  • Alle Zahlen mit Dezimalstellen verwenden den Punkt "." als Dezimalseparator.

Beispieldatei für Athletelog

Spalte Beispiel Beschreibung
date 2015-11-05 09:20:37 Zeitstempel in lokaler Zeitzone (verpflichtend)
weight 81.7 Gewicht in Kilogramm oder Pfund (abhängig von Einheiteneinstellung)
weight_kg 81.7 Gewicht in Kilogramm
weight_lbs 165.2 Gewicht in Pfund
fatmass 8.3 Fettmasse in Kilogramm oder Pfund (abhängig von Einheiteneinstellung)
fatmass_kg 8.3 Fettmasse in Kilogramm
fatmass_lbs 17.2 Fettmasse in Pfund
fatmass_percent 7.1 Fettmasse in Prozent
hr_min 56 Minimalherzfrequenz
hr_max 180 Maximalherzfrequenz
hr_rec 102 Erholungsherzfrequenz
vo2max 56 VO2 max
bodywater 43 Körperwasser in Prozent
bmr 1398 Grundumsatz
amr 3201 Gesamtenergiebedarf
calories 2684 Kalorienzufuhr
metabolic_age 35 Stoffwechselalter in Jahren
bonemass 15.1 Knochenmasse in Kilogramm oder Pfund (abhängig von Einheiteneinstellung)
bonemass_kg 15.1 Knochenmasse in Kilogramm
bonemass_lbs 32.8 Knochenmasse in Pfund
musclemass 37.1 Muskelmasse in Kilogramm oder Pfund (abhängig von Einheiteneinstellung)
musclemass_kg 37.1 Muskelmasse in Kilogramm
musclemass_lbs 71.7 Muskelmasse in Pfund
visceralfatmass 1.2 Organfett in Kilogramm oder Pfund (abhängig von Einheiteneinstellung)
visceralfatmass_kg 1.2 Organfett in Kilogramm
visceralfatmass_lbs 2.6 Organfett in Pfund
visceralfat_percent 8 Organfett in Prozent
skinfold 13 Hautfaltung in Centimeter
bpsys 120 Systolischer Blutdruck
bpdia 80 Diastolischer Blutdruck
sleep 7 Schlafstunden
cholesterolLDL 2.43 Cholesterin Lipoprotein niederer Dichte in mmol/l
cholesterolHDL 1.17 Cholesterin Lipoprotein hoher Dichte in mmol/l
cholesterolTriglyceride 1.45 Cholesterin Triglyzeride in mmol/l
bloodSugarFasting 4.1 Nüchternblutzucker in mmol/l
bloodSugarTolerance 5.8 Glukosetoleranz in mmol/l
hemoglobinA1c 0.034 Hämoglobin A1c in Prozent (1.0 = 100%)
boneDensity 0.2 unitless

Wo ist meine rubiTrack-Datei?

Wenn Sie sich nicht erinnern, wo Ihre rubiTrack-Datei auf Ihrer Festplatte gespeichert ist:

rubiTrack 6, rubiTrack 5, rubiTrack 4

  1. Starten Sie rubiTrack 6 (Ihre Datei wird automatisch geöffnet).
  2. Wählen Sie "Ablage > Im Finder zeigen" aus dem Hauptmenü.

Ältere Versionen

  1. Starten Sie rubiTrack (Ihre Datei wird automatisch geöffnet).
  2. Drücken Sie die COMMAND-Taste und klicken Sie in den Dateinamen im Titel des rubiTrack Hauptfensters.
  3. Ein Menü erscheint, das den vollen Pfad anzeigt.
  4. Wählen Sie den ersten Ordner in dem Menu aus um zum Finder zu wechseln.

Wie kann ich meine alten rubiTrack Daten nach rubiTrack 6 upgraden?

Alles, was Sie dazu tun müssen, ist Ihre alte rubiTrack 5/4/3/2 Datei in rubiTrack 6 via "Ablage > Öffnen …" vom Hauptmenü aus zu öffnen.

Als erstes müssen Sie wissen, wo Ihre Datei abgespeichert ist (siehe Wo ist meine rubiTrack-Datei?).

  1. Starten Sie rubiTrack 6.
  2. Wählen Sie "Ablage > Öffnen …" aus dem Hauptmenü.
  3. Wählen Sie Ihre alte rubiTrack Datei aus.
  4. rubiTrack 6 wird das Upgrade der Daten anbieten, klicken Sie "Upgrade".
  5. Wählen Sie einen neuen Namen für die Daten.

Abhängig von der Dateiversion, von der Sie upgraden, kann der Upgradeprozess einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wie kann ich Daten von rt2go nach rubiTrack 6 kopieren?

Daten von rt2go können per Dateikopie nach rubiTrack 6 importiert werden:

  1. Installieren Sie rubiTrack 6 auf dem Gerät, auf dem sich rt2go befindet.
  2. Am iPhone zum Home-Screen wechseln.
  3. Mittels Task-Manager beide Apps beenden (wenn diese laufen).
  4. Die Dateien-App starten.
    1. Den Ordner namens "rt2go" finden.
    2. Berühren-und-halten Sie die Datei mit der Endung .rubitrack5 (es sollte nur eine geben).
    3. Wählen Sie "Kopieren" aus dem Menü.
    4. Gehen Sie zurück zur Hauptebene und finden Sie den Ordner namens "rubiTrack 6".
    5. In "rubiTrack 6", Berühren-und-halten Sie die Datei mit der Endung .rubitrack6 (es sollte nur eine geben).
    6. Wählen Sie "Löschen" aus dem Menü.
    7. Berühren-und-halten Sie den leeren Bereich und wählen Sie "Einfügen" aus dem Menü.
  5. Jetzt sind die Daten kopiert, starten Sie rubiTrack 6.
  6. Eine Mitteilung am Ende des Ladevorganges wird das Upgrade der Daten bestätigen.

Synchronisieren mit TomTom

Um direkt mit TomTom-Geräten zu synchronisieren, müssen Sie die TomTom MySports Connect Software folgendermassen konfigurieren.

  1. Installieren Sie die TomTom MySports Connect Software.
  2. In TomTom MySports Connect konfigurieren Sie auf der Seite "HOCHLADEN UND EXPORTIEREN" den Export von FIT Dateien (klicken Sie "HINZUFÜGEN" und wählen Sie "FIT-Format - Auf Computer Speichern").
  3. Stellen Sie sicher, daß Sie nicht mehrere verschiedene Dateiformate exportieren, da dies zu Aktivitätsduplikaten in rubiTrack führt.
  4. Wenn Sie den Gerätenamen Ihrer TomTom-Uhr geändert haben, gehen Sie zu rubiTrack's erweiterten Importeinstellungen und geben Sie den Namen Ihrer Uhr ein (via "rubiTrack > Einstellungen >> Erweitert" aus dem Hauptmenü).
  5. Laden Sie Aktivitäten von Ihrem TomTom-Gerät mit Hilfe der TomTom MySports Connect Software.
  6. Danach können Sie in rubiTrack die Daten synchronisieren.

Was, wenn ich einen Fehler finde?

Sollten Sie ein Problem finden zögern Sie bitte nicht und Emailen Sie uns. Wir schätzen Ihr Feedback!

Systemvoraussetzungen

rubiTrack 6 ist kompatibel mit macOS Monterey (12.0, 64 bit), macOS Big Sur (11.0, 64 bit), macOS Catalina (10.15, 64 bit), macOS Mojave (10.14, 64 bit), macOS High Sierra (10.13, 64 bit), macOS Sierra (10.12, 64 bit) and macOS El Capitan (10.11, 64 bit). WiFi-Synchronisation benötigt einen Mac gebaut 2012 oder später.

rubiTrack 6 ist für das iPhone mit iOS 11 oder neuer verfügbar.

Fragen zu Lizenzen

Universal-App Abonnement

rubiTrack 6 steht als plattformübergreifendes Abonnement für Mac und iPhone zur Verfügung. Wenn abonniert, stehen alle Funktionen sowohl in der macOS- als auch der iOS-Version zur Verfügung. rubiTrack 6 ist als jährliches Abo verfügbar.

Abonnements können über Ihre App Store-Einstellungen gekündigt werden. Klicken Sie hier um mehr Informationen auf den Apple-Support-Seiten zu erhalten.

Gibt es eine Testversion?

Ja. Wenn Sie zum ersten Mal ein Abonnement abschließen, können Sie rubiTrack 7 Tage lang gratis testen. Ihr Konto wird nicht belastet, wenn Sie das Abo zumindest einen Tag vor dem Ende der Testphase kündigen.

Die Testversion ist funktional identisch zur Vollversion.

Kann ich rubiTrack ohne Abo nutzen?

Ja. Wenn Sie rubiTrack ohne aktives Abo nutzen, steht nur Basisfunktionalität zur Verfügung, abhängig vom Gerät, daß Sie verwenden.

Ich habe rubiTrack 5 kürzlich gekauft, gibt es Angebote?

Wenn Sie rubiTrack 5 am oder nach dem 1. April 2021 gekauft haben, können Sie ein kostenfreies, einjähriges Abo von rubiTrack 6 in Anspruch nehmen.

Wir werden Sie in Kürze bezüglich dieses Angebots kontaktieren.

Fragen zu Dropbox

Stellen Sie rubiTrack Dateien nicht in ihre Dropbox!

Ihre rubiTrack Datei wird beschädigt, wenn Sie es tun!

Dropbox behandelt Mac Package-Dateien (Package-Dateien sind Ordner, die Dateien und andere Ordner enthalten) nicht richtig, wenn sie in den Dropbox Sync-Ordner gesteckt werden. rubiTrack für Mac benutzt so ein Package-Dateiformat. Unter bestimmten Umständen kann es vorkommen, daß Dropbox solche Dateien beschädigt, was zu teilweisem oder vollständigem Datenverlust führen kann. Dieses Problem ist Dropbox seit Jahren bekannt und es betrifft nicht nur rubiTrack, sondern hunderte Mac-Apps, die auch ein Package-Dateiformat benutzen.

Verwenden Sie Dropbox oder ähnliche Services NICHT mit Ihrer rubiTrack für Mac Datei. Wenn Sie mehrere Macs mit Dropbox synchronisieren möchten, erzeugen Sie stattdessen eine geZIPpte Kopie Ihrer Datei und stecken Sie diese in die Dropbox.

Wieso stimmen die Messungen von rubiTrack nicht mit denen des Gerätes überein?

Die von rubiTrack errechneten Maße sind nicht notwendigerweise falsch, sie unterscheiden sich lediglich von den Werten, die Ihr Gerät anzeigt (diese Werte sind zum Teil tatsächlich falsch).

Unterschiede Teil 1: Berechnung vs. Kopieren

Wenn möglich berechnet rubiTrack alle Werte, die es anzeigt basierend auf den Daten, die das Gerät für die Trainingseinheit aufgezeichnet hat. Die Daten bestehen normalerweise aus einer Fülle von GPS Daten und Werten für die Herzfrequenz, die Kadenz, Leistung und so weiter.

Im Unterschied dazu verwenden andere Anwendungen unüberprüft die vom Gerät errechneten Durchschnitte und absoluten Werte (wie die Distanz, die Dauer und die durchschnittliche Herzfrequenz). Das führt zu einer angezeigten Distanz, die nicht mit den tatsächlichen vom Gerät aufgezeichneten GPS Daten übereinstimmt.

rubiTrack ermöglicht sowohl die Anzeige von berechneten Daten als auch der original Gerätedaten und man kann die Anzeige jederzeit umschalten (Aktivität > Aktivität aktualisieren > Mit originalen Gerätedaten).

Unterschiede Teil 2: Berechnungsfehler

In vielen Fällen weicht die Distanz, die das Gerät berechnet, ein wenig von dem Wert ab, den rubiTrack berechnet. rubiTrack verwendet einen hochpräzisen Algorithmus der sehr verlässlich funktioniert, viel verlässlicher als die Ergebnisse die das Gerät angesichts seiner beschränkten Rechenleistung potenziell berechnen kann. Weiters, kann die Distanz in einigen Fällen entscheidend abweichen weil, GPS Geräte - wie alle Computer - Fehler haben. Diese Fehler können von Zeit zu Zeit zu markanten Abweichungen bei der Distanzberechnung führen.

In beiden Fällen führt der Unterschied in der berechneten Distanz zu - möglicherweise grossen - Diskrepanzen in der Durchschnittsgeschwindigkeit, dem Pace und anderen Werten.

Unterschiede Teil 3: Unterschiedliche Algorithmen

Es gibt noch weitere Gründe weshalb die Werte unterschiedlich sein können. Dabei handelt es sich nicht um Berechnungsfehler sondern um Unterschiede in der Art und Weise wie die Werte berechnet werden.

Ein Beispiel ist die Höchstgeschwindigkeit. Hauptsächlich wegen der Ungenauigkeit der Zeitstempel der GPS Koordinaten führt die Berechnung der Höchstgeschwindigkeit zwischen lediglich zwei Punkten zu falschen Ergebnissen. Werte, die so berechnet würden, wären unrealistisch hoch, wenn der durch die Zeitstempel verursachte Fehler gross genug ist, was er - wie Tests zeigen - ist.

Deshalb verwenden wir einen über mehrere Punkte verlaufenden Durchschnitt, um die Höchstgeschwindigkeit zu berechnen. Garmin tut dies auf seinen Geräten auch. Sie können das verifizieren indem Sie die Geschwindigkeitsmessungen auf Ihrem Gerät beobachten, wenn Sie anhalten. Sie werden sehen, dass die vom Gerät gemeldete Geschwindigkeit nicht sofort auf Null springt, sondern allmählich auf Null sinkt. Das passiert deshalb, weil es ein Durchschnitt über die letzten paar vom Gerät gemeldeten Punkte ist.

Der Grund dafür, dass die Werte von rubiTrack und Ihrem Gerät unterschiedlich sind, ist dass sich die Art wie der fortlaufende Durchschnitt gebildet wird, unterscheidet. Sie werden unterschiedlich berechnet, beide sind korrekt.

Unterschiede Teil 4: Zu viele Unbekannte

Ein weiteres beliebtes Beispiel ist die Kalorienberechnung. Wenn Sie ein Herzfrequenzmessgerät verwenden, besteht die Möglichkeit, dass der Wert den rubiTrack für die Kalorien berechnet, sich von dem Wert, den das Gerät errechnet, unterscheidet. Wiederum ist der Grund dafür, daß rubiTrack einen anderen Algorithmus verwendet, um die verbrannten Kalorien zu berechnen. Anders als bei dem Beispiel für die Höchstgeschwindigkeit, gibt es hier jedoch eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sowohl rubiTrack als auch das Gerät falsch liegen. Der Grund dafür ist, dass es sehr schwierig ist, die verbrannten Kalorien mit lediglich einer Handvoll verfügbarer Daten zu berechnen. Unabhängig davon, woher der Wert kommt, berücksichtigen Sie bitte immer, daß dies nur Schätzungen sind und daß der Wert nicht mit dem wirklichen Kalorienverbrauch übereinstimmt.

Während rubiTrack also nicht mit dem vom Gerät errechneten Wert für die verbrannten Kalorien übereinstimmt, gibt Ihnen keine der Berechnungen einen korrekten Wert, beides sind nur Schätzungen.